Über mich


Und ebenso verhält es sich mit meiner Herangehensweise an Themen wie Spiritualität, Medialität und die Ausprägung meiner Intuition: Spiritualität muss für mich lebensnah und geerdet sein. Wenn ich nur dann „spirituell“ sein kann, wenn ich in Stille meditierend auf einem Berg sitze (und – weiß Gott, ich sehne mich oft nach nichts anderem!!!), dann heißt das, dass ich mich den Aufgaben und Herausforderungen als Mensch in meiner aktuellen Realität nicht stelle, sondern vor ihnen davon renne (klassischer Eskapismus).

Ich vertrete den Ansatz, dass es nichts Spirituelleres gibt, als Mensch zu sein! Und genau so arbeite ich auch mit meinen Klientinnen und Klienten. Denn erst die Verbindung von Körper, Geist und Seele bring uns in einen Zustand, den ich wahrhaftig „Leben“ nenne.


So arbeite ich

In meinen Coachings verbinde ich die drei für mich essentiellen Säulen für tiefe Transformationsprozesse: Energie – Embodiment – Erfahrung. Sie stehen für Körper, Geist und Herz. Und diese drei Dimensionen müssen meiner Überzeugung nach alle beteiligt sein, um wirkliche Durchbrüche zu erzielen.

Es genügt eben nicht, lediglich auf der mentalen Ebene zu arbeiten – auch wenn das „Verstehen“ einer Blockade bereits einen gewissen Grad an Erleichterung verschafft. Aber so lange wir unsere Energie und vor allem unseren Körper nicht in diesen Prozess miteinbeziehen, bleibt es eben ein sehr oberflächliches Maneuver und unter dem akut aufgeklebten „Pflaster“ schwelt die Wunde weiter…

In der Traumatherapie, mit der ich mich aus dem Blickwinkel von Feminine Embodiment Coaching intensiv auseinander gesetzt habe und nach wie vor weiter bilde, spricht man in diesem Zusammenhang von „eingefrorener Spannung“. Stell‘ dir einmal vor, dass alles, was du in deinem Leben und bereits im Mutterleib erlebt hast, als Information in deinen Zellen gespeichert ist. Denn dein physischer Körper mit seiner inneren und äußeren Empfindungswelt ist das primäre „Gefäß“ deiner Lebenserfahrung.

Jedes Mal, wenn eine Erfahrung oder ein Erlebnis dich überfordert, du also mit deinen dir zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Ressourcen nicht in der Lage bist, das Erlebte „adäquat“ zu verarbeiten, wird dieses als „Trauma-Spannung“ in deinem System gespeichert. Du kannst dir das wie eingefrorene oder erstarrte Lebensenergie vorstellen. Etwas ist blockiert.

Meist ist uns diese Blockade oder „Kernturbulenz“ nicht bewusst. Aber unbewusst steuert sie unsere Taten, unsere Reaktionen, unsere Emotionen und damit das subjektive Erleben unserer Realität.

Über unsere Gedanken und unseren Verstand kommen wir hier nicht ran. Es braucht einen – für dein Nervensystem – sicheren Rahmen, damit du dich öffnen und den Zugang zu diesen Knoten zulassen kannst.

Und genau darum geht es in meinen Coachings: Durch meine eigene Erfahrung und Authentizität schaffe ich einen sicheren Raum, in dem deine Transformation stattfinden kann. Über die Verbindung von Spirituatlität, Hellfühligkeit, Energiearbeit und Embodiment Coaching führe ich meine Klientinnen an ihre tiefen „Knackpunkte“ und begleite sie dabei, diese auf allen Ebenen aufzulösen.


Ich glaube daran, dass unsere Lebenswirklichkeit ein „Spielplatz“ ist, auf dem wir uns als verkörperte Seelen austoben wollen und sollen. Alles, was wir fühlen, hat seine Berechtigung und gehört zum Leben dazu. Was im ersten Moment anstrengend erscheinen mag, ist auf der anderen Seite enorm befreiend: entbindet uns diese Sichtweise doch von der Sucht, jeden Lebensbereich kontrollieren zu müssen, öffnet unsere Wahrnehmung und macht uns neugierig auf das Leben.

Was bedeutet das für meine Coaching-Arbeit? Ich begegne meinen Klientinnen voller Neugierde und Vorfreude auf das, was wir gegenseitig voneinander erfahren und lernen können. Ich wünsche mir, dass ich Menschen in meiner Arbeit auf einer echten, verletzlichen und elementaren Ebene treffen und berühren darf – voller Faszination für und Vertrauen in die Spielarten des Lebens. 


Aus- und Fortbildungen

  • Certified SOEA (School of Embodied Arts) Feminine Embodiment Coach 
  • Elevation/Spiritueller Coach. Zertifiziert bei Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller
  • Meditationsleiterin / Meditationslehrerin. Zertifiziert durch Body-Soul-Center
  • Certified Global Sisterhood Faciliator 
  • Selbstliebe-Mentoring. Zertifiziert bei Melanie Pignitter
  • Studium: Master of Arts in Germanistischer Linguistik, Soziologie, Kunst- und Medienwissenschaften