Es gibt Momente im Leben, da ist auf einmal nichts mehr wie es war. Kein Stein steht mehr auf dem anderen und wir spüren: mein Leben wird von nun an ein anderes sein.

Diese Situation kann entweder durch ein externes Ereignis – wie etwa eine Trennung oder Scheidung – hervorgerufen werden. Oder aber sie zeigt sich eher wie ein subtiles Gefühl, dass „das Leben nicht mehr stimmig ist“. Meist sprechen wir dann von der „Midlife-Crisis“.

In beiden Fällen spürst du, dass du so, wie du vielleicht die letzten 40 Jahre gelebt hast, nicht mehr weitermachen kannst oder willst.

Und jetzt?



Meine Community ist für dich:

*Wenn du gerade eine Trennung oder Scheidung hinter dir hast und nicht weißt, wie es jetzt weitergehen soll

*Wenn du dich momentan in einer Krise befindest und dir jegliche Perspektive fehlt

*Wenn du vielleicht so etwas wie deine „Midlife-Crisis“ durchlebst und spürst, dass du endlich DEIN Leben leben willst, anstatt immer nur die Erwartungen deines Umfelds zu erfüllen

*Wenn du dich fühlst wie gelähmt durch all die Trauer, die Wut und die Unsicherheit, aber trotzdem im Alltag weiter funktionieren musst (Job, Kinder, Behördengänge usw.)

*oder aber du total unter Anspannung stehst, weil du denkst, JETZT alle Weichen für dein Leben stellen zu müssen

*wenn du jede Nacht wach liegst und dich im Kreis drehst, ohne eine Antwort auf deine Fragen zu finden

*wenn du Erleichterung für dieses Kuddelmuddel in deinem Herz, in deinem Kopf und in deinen Adern irgendwo im Außen suchst – in endlosen Telefonaten mit deinen Freundinnnen, im Dauerscrollen auf Social Media oder bei Tinder…

… dann sage ich dir:

Stop! Pause! Nimm dir Zeit!

Was du in deiner Situation am dringendsten brauchst, ist Ruhe, Zeit, Vertrauen und Geduld, diese Phase der Ungewissheit und des Übergangs, in der du dich befindest, auszuhalten und nichts zu überstürzen

– um sie in ein Sprungbrett für deinen Durchbruch umzuwandeln!

Warum ich das weiß?

Ich habe genau diese Phasen in den vergangenen 8 Jahren selbst durchlebt und durch-wachsen: Burnout, Trennung, Verlust des Hauses, Umzug, plötzlich alleinerziehend…

Und ich habe in dieser Zeit drei elementare Dinge lernen dürfen:

  1. Eine Ausnahmesituation (Krise, Trennung, Verlust) bedeutet für dein Nervensystem immer Stress. Und in diesem Zustand bist du gar nicht in der Lage, die Weichen für deinen nächsten Lebensabschnitt zu stellen!

    Hast du schon einmal von „Fight-Flight oder Freeze-Reaktion“ gehört?

    Genau das passiert auch unter extremem Stress oder in für dich scheinbar überwältigenden Lebenssituationen – und ich zähle eine Trennung oder die sogenannte „Midlife Crisis“ da definitiv dazu.

    Einfach gesprochen heißt das, du bist entweder unter enormer Anspannung und auf 180 (Kampf und Flucht-Modus), oder du wählst die andere Option und
    erstarrst/verdrängst.

    Praktisch bedeutet das, dass dein System Überlebens-Mechanismen aktiviert, um dich so schnell wie möglich aus dieser Situation zu bekommen, bzw. zu schützen. Und das führt dann meist zu Entscheidungen und Aktionen, die wir später bereuen, bzw. die uns im alten Kreislauf gefangen halten. Deshalb ist Punkt 2 essentiell:
  2. Wenn du selbst mitten im Sumpf stehst, brauchst du jemanden, der mit dir da durch geht.

    Jemanden, der dich halten kann in deinem Wirrwar und Schmerz, ohne dich in die eine oder andere Richtung zu drängen.

    Jemanden, der dir den Raum gibt, Luft zu schnappen, um die Weisheit in dir selbst wiederzuentdecken und dann die entscheidenden Schritte zu gehen.
  3. Du kannst als Gewinnerin aus dieser Situation herausgehen! Das weiß ich, denn ich habe es selbst erlebt.

    Denn wenn du die Krisenzeiten, die Phasen der Ungewissheit und des Übergangs für deine innere Arbeit nutzt, dann macht es B(L)OOM!
    Und ich verspreche dir: Das Beste ist noch nicht vorbei.

Wenn du dich hier angesprochen fühlst, dann lade ich dich von Herzen ein in meine Private Facebook Community:

Was dich erwartet?

In meiner privaten Gruppe gibt es Raum zum Ausruhen, zum Durchatmen, zum Mitteilen und Zuspruch finden. Ich versorge dich regelmäßig mit Tipps, Anregungen und Meditationen, energetischen Tools und Embodiment-Übungen.

Denn es ist mir eine Herzensangelegenheit, dich sicher durch diese Zeit der Ungewissheit zu begleiten, in der du dich momentan befindest. Mit all meinen Erfahrungen und meinem Wissen als Feminine Embodiment Coach und Spirituelle Mentorin, vor allem aber als Frau, alleinerziehende Mutter zweier Töchter, die das alles durch hat und dir sagen kann:


Es gibt Zeiten im Leben, da braucht man einen Menschen, der einen an die Hand nimmt und durch die Ungewissheit begleitet, bis man wieder festen Boden unter den Füßen hat!



„So viele Jahre dachte ich, ich wüsste, wer ich bin. Bis mich ein einschneidendes Ereignis alles hinterfragen ließ…

Damals hätte ich mir die Dimension dieser Reise nicht träumen lassen. Heute weiß ich, dass ich damals den entscheidenden Schritt getan habe, um das erste Mal wirklich in meinem Leben und bei mir anzukommen.

Danke, liebe Nina, für diese tiefe Transformation, die ich mit deiner Begleitung durchlaufen habe.“

Angela, 45 Jahre